Der Pfad der offenen Türen

Mit offenen Türen Wandel gestalten

Wie wir uns das Gestalten der Welt leicht und freudvoll machen können

kann Veränderung auch "leicht" sein? Oder braucht es den Leidensdruck? ​​​Wir müssen nicht immer "mit dem Kopf durch die Wand", sondern können "den Pfad der offenen Türen" gehen. ​Das sagt meine geschätzte Freundin Jutta Goldammer in einem Gastartikel für den Pioneers of Change Blog. Jutta​​ gibt 7 Tipps, wie wir den eigenen Entfaltungsweg mit Freude und Leichtigkeit gehen können - durch offene Türen.
Der Pfad der offenen Türen2019-11-14T14:53:30+01:00

Zwischen nicht mehr und noch nicht

Zwischen nicht mehr und noch nicht

Wie wir mit Leere und Chaos umgehen können.

DIe Phasen im Raum zwischen „nicht mehr“ und „noch nicht“ sind oft kaum auszuhalten. Und doch: sie gehören einfach dazu zu einem tiefgreifenden Veränderungsprozess. Es braucht die Leere, das Nichtwissen und auch das Chaos für wahrhaft kreative Prozesse.
Zwischen nicht mehr und noch nicht2019-11-14T14:54:36+01:00

Meinem Herzen folgen – ein Egotrip?

Dem Herzen folgen - ein Egotrip?

Potentialentfaltung: Luxusthema oder Voraussetzung für einen gelingenden Wandel

Ist es ein Egotrip in unserer satten Konsumgesellschaft, sich um das "eigene Potenzial" zu kümmern? Ist die Frage nach dem Sinn ein „First-World-Problem“ von Menschen, die sonst keine Probleme haben?
Meinem Herzen folgen – ein Egotrip?2019-10-17T13:48:04+02:00