Charta 0.12017-05-04T13:58:10+00:00

Charta 1.0

Wir wissen nicht,

wie es weitergehen wird.

Unsere Zukunft,

  • eine Utopie? Gemeinschaftlich, friedlich, lebendig?
  • eine Katastrophe? Umweltzerstörung, Kriege, Einsamkeit?
  • ein Sprung zu einem anderen/weiteren Bewusstsein?

… zu alldem gibt es Mutmaßungen, Theorien, Geschichten.

Was passiert wirklich in der Welt? Was wollen wir, dass passiert? Und was können wir dazu beitragen?

Wir wissen,

… dass wir als Menschheit am Weg sind durch unseren Lebensstil unsere Lebensgrundlagen und die der nachfolgenden Generationen zu zerstören.

… wie wunderschön und vielfältig die Natur ist .

… dass es lebenswichtig ist, mit uns selbst, mit anderen Menschen und der Natur in Verbindung zu sein.

Und wir wissen, dass jede*r von uns das eigene Leben und unsere gemeinsame Zukunft gestalten kann. Die Veränderung entsteht durch die einzelnen Handlungen von uns allen. Wir sind alle miteinander vernetzt. Kleine Dinge können gewaltige Auswirkungen auf das Ganze haben.

Wir glauben,

  • dass mit technologischem Fortschritt allein die Herausforderungen unserer Zeit nicht bewältigt werden können. Es braucht einen grundlegenden Wandel im Umgang mit uns selbst und der Umwelt und in der Art und Weise unseres Zusammenlebens.
  • dass jede*r von uns durch sinnvolles Wirken und durch die Entfaltung seines/ihres Potenzials erfüllt und zufrieden sein kann. Wir glauben, dass wir damit inspirieren und andere sich mit uns zusammentun wollen.
  • Wir glauben, dass wir durch sinnvolles Tätig Sein Strukturen und Bedingungen schaffen, die nachhaltiges Leben fördern und ermöglichen. Diese können immer mehr Teile des alten Systems ersetzen.

Wir sind es, die schon heute ein neues Paradigma leben können.

Darum wollen wir

KLAR SEIN

  • im Klaren darüber sein, was wir geben können und was unsere Wahrnehmungen, Gefühle und Bedürfnisse sind
  • im Klaren drüber sein, was die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklungen sind und wie sie auf uns wirken
  • dass unsere innere Entwicklung wichtig ist für die äußere Veränderung
  • klar sein, wie wir leben wollen und was uns gut tut

UNSEREM RUF, unserem HERZEN, unserer INNEREN STIMME FOLGEN

  • Innen wachsen, nach innen lauschen und uns selbst Zeit und Empathie geben
  • Im Außen wahrnehmen, was gebraucht wird
  • dem folgen, was unsere innere Stimme, unser Ruf, unser Herz, unsere Intuition uns sagt

UNS ENTFALTEN

  • den Mut haben, uns zu zeigen
  • leben, was unser Potenzial ist
  • neugierig sein, neue Fähigkeiten entwickeln und von anderen lernen
  • uns darauf ausrichten, (im Kleinen) etwas Positives zu bewirken

TUN

  • Uns mit anderen zusammentun, uns ein unterstützendes Umfeld suchen
  • Mutig sein – Ideen umsetzen – Träume realisieren – Sinnvolles tun
  • Unsere Energie auf den Aufbau von neuen Strukturen lenken,
  • das Leben, das wir uns wünschen, im Hier & Jetzt beginnen

EMPHATISCH SEIN

  • davon ausgehen, dass jeder und jede in seinem/ihren Rahmen und Möglichkeiten das beste tut
  • anderen Meinungen, Kulturen und Lebensumständen Verständnis und Empathie entgegenbringen
  • respektvoll in Wort und Tat miteinander umgehen
  • das Neue feiern und das Bestehende würdigen

BRÜCKEN BAUEN und WIDERSPRÜCHLICHES VERBINDEN

  • nach langfristiger Wirksamkeit UND nach Gelassenheit und Gegenwärtigkeit streben
  • Veränderung UND Stabilität schätzen und suchen
  • Wirksam sein UND freudvoll und schöpferisch Tun
  • Fülle UND Genügsamkeit leben
  • Anderen Raum geben UND selbst Präsent sein
  • unsere Grenzen sowie die Grenzen unserer Mitmenschen UND die Grenzen der Natur achten

Wir wollen unser Leben und unser Wirkfeld bewusst und aktiv gestalten. Wir wollen ein gutes Leben für uns und für andere schaffen.

Ja, wir wissen nicht, was die Zukunft bringt.

Was wir haben, ist unser Leben jetzt. Wir können uns jeden Moment entscheiden, wo wir unseren Blick hinwenden wollen. Auf das Trennende, das Kränkende, das Entmutigende? Oder das Verbindende, das Aufrichtende und das, was uns Hoffnung gibt.

Und wir können uns jeden Tag aufs Neue entscheiden, wie wir unsere Zeit, unsere Kraft und unsere Liebe einsetzen wollen.

JETZT ist, was zählt.

Präsent sein im Hier & Jetzt ist, was zählt.

Handeln im Hier und Jetzt ist, was zählt.                            >> Charta 0.1 zum Download als pdf

X