Jobnomade 

Nach Ende meines BWL-Studiums durfte ich die letzten zehn Jahre unzählige Unternehmen und Branchen kennenlernen. Oft waren es Jobs an der Basis, im Herzen der Unternehmen, dort wo normale Mitarbeiter tagtäglich ihre Arbeit verrichten. Nicht weil sie es so sehr lieben, sondern weil sie keine andere Möglichkeit sehen. Viele haben innerlich längst gekündigt, trotzdem machen sie weiter, Tag für Tag, Jahr für Jahr. 

 Ich habe mich immer gefragt, warum es den Unternehmen nicht gelingt, diese Menschen wirklich zu erreichen, auf einer offenen, ehrlichen Ebene. Es sind die Menschen, die ein Unternehmen ausmachen von der Basis bis zum Vorstand. 

 

Unternehmensführung vs. Unternehmensbasis 

Oft gibt es zwei verschiedene Welten innerhalb eines Unternehmens und es besteht eine große Diskrepanz zwischen der Wahrnehmung und den Zielen der Entscheidungsträger und dem was die Mitarbeiter fühlen und denken. 

Dabei können beide Seiten voneinander profitieren und lernen. Das Wissen der Basis ist für jedes Unternehmen im wahrsten Sinne des Wortes Gold wert, nur gibt es meist keine Räume für einen konstruktiven Austausch. 

 

Welten verbinden 

Es ist Zeit, diese Brücke zu bauen und diese Welten zu verbinden. Es ist Zeit, wahrzunehmen und hinzuhören wo die Firma als Ganzes steht, Verbundenheit und ein Miteinander herzustellen, Meinungen zuzulassen und in Balance zu bringen. Dafür möchte ich ein Workshop-Angebot für Unternehmen schaffen. 

“Ich träume von Unternehmen, in denen wieder die Menschen im Mittelpunkt stehen.”