Hanna Grubhofer

empathynow.at

Hanna Grubhofer ist Psychologin, Trainerin in gewaltfreier Kommunikation, Montessoripädagogin, Kinderbuch-Autorin, Mutter von 7 Kindern.

Mutgeschichte von: Hanna Grubhofer

Was ist deine persönliche Geschichte des Wandels? 

Schon immer hatte ich viele Ideen im Kopf, was ich alles gerne tun würde. Dabei haben mich auf meinem Weg viele einschneidende Erlebnisse geprägt –  auch schon vor den Pioneers: der Tod meiner Mutter oder die lebensbedrohende Krankheit meines Sohnes. Diese Erlebnisse waren für mich immer wieder ein Aufruf: Das Leben ist kurz und etwas Besonderes! Und daraus entstanden die Fragen: Wie kann es gehen, dass alle ihr so besonderes Leben genießen können? Dass es Frieden gibt, dass alle Familien entspannt und glücklich leben können? Dafür engagiere ich mich nun: Ich gehe für den Frieden und für ein sicheres Aufwachsen unserer Kinder.

Was hat der Lerngang Pioneers of Change mit dir gemacht? 

Er hat mir Struktur gebracht und meine Ideen klar geordnet. Außerdem bekam ich durch den Lerngang eine Auszeit vom Familienalltag – das war für mich das Größte – einen Gedanken zu Ende denken können ohne dass jemand dazwischen ruft „Ich habe Durst“ oder „Ich muss aufs Klo“ 🙂

Was tust du für den Wandel?

Ich habe gemeinsam mit Stephanie Steyrer den Verein „Empathy Now“ gegründet, mit dem Ziel, mehr Empathie in die Welt zu bringen. Empathie wollen wir an ganz unterschiedlichen Orten in die Welt bringen. Zum Beispiel in Bezug auf Asylwerber*innen: WiR Zusammen – ein Teil von Empathy Now begleitet Gemeinden, die Asylwerber und Berechtigte aufgenommen haben. Außerdem habe ich ein Kinderbuch geschrieben, das „Zauberbuch Familienfrieden“, das Empathie in Familien zu bringen soll. Ich biete auch Workshops an und begleite Familien in schwierigen Situationen.

Was inspiriert dich?

Mich inspirieren Frauen, die konsequent ihren Weg gegangen sind ohne dabei zu wissen, was wohin er führt: Diane Fossy, Alma Mahler-Werfel, Jane Godall, Isolde Teschner und ganz besonders Astrid Lindgren. Aber auch viele  Frauen, die mir in meinem Leben begegnet sind – nicht zuletzt meine Mutter, die mir so unendlich viel Liebe geschenkt hat. Musik, die mich seit über 25 Jahren begleitet ist Konstantin Wecker, und John Lennons „Imagine“… auf dass es „Reality“ werde.

Wo kann man mehr über deine Arbeit erfahren und/oder dich kontaktieren?

Empathy Now

hanna@empathynow.at

„Der Lerngang hat mir Struktur gebracht und meine Ideen klar geordnet.“

2018-01-22T11:13:34+00:00
X