Martin Kirchner

Initiator und Geschäftsführer Pioneers of Change

martin.kirchner@pioneersofchange.at

Vom Software Engineer und Suchenden zum Social Entrepreneur – Initiator & Mitgründer des Cohousing-Projekts „Pomali“ – glücklicher Familienvater von drei Kindern – Erfinder des KlimaChecks für Klimabündnis-Gemeinden – Systemischer Coach – Trainer für Gewaltfreie Kommunikation – Teil des „Architects of the Future“ Programms und des „Ashoka Visionary Program“ – liebt gute Musik und tanzt gerne Wellen – improvisiert mit Freude beim Kochen und als Seminarleiter – Geschäftsführer Pioneers of Change.

Martins Lebensthemen drehen sich den Aufbau von “Gemeinschaften für den Wandel”. Martin entwickelte nach vielen Jahren Engagement im Global Ecovillage Network das Projekt Cohousing Pomali, wo er seit Ende 2013 mit seiner Frau und drei Kindern auch wohnt. Er ist begeistert von dem, was sich in den letzten Jahren im Rahmen von “plenum” mit “Pioneers of Change” entfaltet hat und  arbeitet mit viel Freude und Energie an der Weiterentwicklung.

Martin war ursprünglich Informatiker und entwickelte Umwelt-Management-Software für die Industrie.  Danach absolvierte er Ausbildungen zum systemischen Business-Coach, Wirtschafts­trainer, Trainer für Gewaltfreie Kommunikation und Permakultur-Designer. Martin leitete Coaching-Seminare, war Referent und Berater für NGOs im Bildungs­bereich und Trainer für Projektmanagement.

Modellprojekte für nachhaltigere Lebensstile, friedensstiftende Kommunikation und Social Entrepreneurship. Martin ist Mit-Initiator von Cohousing Pomali und vertritt in Österreich das Global Ecovillage Network.

„Ein Wendepunkt in meiner Laufbahn war, als ich im Rahmen von „Architects of the Future” Gleichgesinnte aus aller Welt kennen lernte, die vielfältige Zukunftsinitiativen aufbauten.
Unser Ziel mit diesem Lerngang ist, dass wir solchen „Pioniere des Wandels” früh auf Ihrem Lebensweg umfassende Unterstützung und wesentliches Know-how bieten, damit sie ihre Visionen für die Welt erfolgreich verwirklichen können”.

„Ich möchte Menschen Mut machen, dass sie ihre „Trance der Normalität“ aufbrechen. Dass sie sich auf den Weg machen und heraus finden was sie WIRKLICH WIRKLICH wollen, individuell stimmig ist. Was Sinn macht, Freude und Schönheit in die Welt bringt. Und dass sie eine Vielfalt von Initiativen und Unternehmen aufbauen – die Teil der Lösung sind für die Herausforderungen unserer Zeit.“

2017-05-16T12:15:08+00:00