Regionaltreffen

Verbinde dich mit Gleichgesinnten!

Lerne engagierte Menschen in deiner Region kennen und werde aktiver Teil der Bewegung.

Regionale Gemeinschaften für Kulturwandel und Potenzialentfaltung

Regionaltreffen sind Begegnungsräume

Menschen, die etwas verändern wollen, laden dazu ein. Sie sind die Gastgeber*innen des Treffens.

Wirkliche Veränderung ist nur GEMEINSAM möglich

Sinn und Zweck eines Regionaltreffen liegt darin, in der Gruppe die Kultur der Veränderung zu leben, die wir in der Welt sehen wollen.

Innen wachsen – Außen Wirken

Was wir in einer kleinen Gruppe geübt haben, kann in die Welt hinaus getragen werden und weiter wirken. Kleinere und größere Wandel-Projekte entstehen.

Erklärvideo zur Regional-Initiative

Regionalgruppen als Liste (zum Aufklappen)

Unsere Regionaltreffen sind “Offene Netzwerktreffen” zur gegenseitigen Unterstützung.

Wir teilen unsere Erfahrungen und versuchen “auf einen Nenner” zu kommen, damit wir handlungsfähig bleiben oder werden.Unsere Regionaltreffen sind “Offene Netzwerktreffen” zur gegenseitigen Unterstützung.

Angelika Vollbrecht – angelika@t-vollbrecht.de

Unsere Regionaltreffen sind “Offene Netzwerktreffen” zur gegenseitigen Unterstützung.

Wir sind Menschen, die Neues ins Leben und die Welt von heute bringen oder bringen wollen – und auch bereit sind, bei sich anzufangen.
Wir üben eine neue Kultur des Miteinanders, Begegnung und Austausch nicht nur auf der mentalen Ebene, verschiedene Formen der Moderation, Kleingruppen und unterstützen einander beim Sein.
Wir thematisieren das, was uns bewegt – außen in der Welt und in unserer inneren Entwicklung.

Hier gibt es auch eine Website dazu: Tauber Pioniere
Wir möchten uns und „Pioniere der Welt von morgen“ im Taubertal vernetzen und die neue Form des Miteinanders auf unsere Art nach außen tragen.

Birte Vehrs – birte.vehrs@gmx.de

Intention: Verbindung zu sich selbst und mit Ähnlichgesinnten praktizieren.
Innen wachsen – außen wirken. Außerdem: Ein Raum zur Begegnung (online). Sein mit dem, was sich zeigt. Wert der Stille erfahren. Gemeinsame Projekte dürfen entstehen.

Was passiert: Meditation. Austausch über alles, was uns gerade beschäftigt – in einer wertschätzenden Kultur und mit transparenter Kommunikation. Unterstützung für eigene Themen/Projekte, wenn Bedarf. Projekte zusammen kreieren. Physische Vor-Ort-Treffen finden manchmal auf Wunsch oder für besondere Aktionen/Projekte statt.

Ellen Westphal – kontakt@seelensprechen.de

Intention: Menschen in Kontakt bringen (in der Region, ca 100 km Umkreis)

Was passiert: Online – Austausch und Forschungsrunden zu aktuellen Themen. Im Sommer möglicherweise Livetreffen.

Kai Notholt – kai.notholt@freenet.de

Intention: Machen wir aus Esslingen eine Wandelstadt! Und das sind die vier Ziele unseres Wirkens:
1. Neue Ideen pflanzen, wie ein lebensfreundlicher Wandel konkret gestaltet werden kann: Für uns persönlich, für unsere Gesellschaft als Ganzes und für unser Klima
2. Einladen Netzwerke zu bilden, indem wir die verschiedenen lokalen Akteur:innen zusammenbringen und Synergien sichtbar machen
3. Öffentlichkeit schaffen für die wichtigen Themen des Wandels
4. Ermutigen und unterstützen um selbst wirksam zu werden und damit, mit den eigenen, individuellen Bedürfnissen und Möglichkeiten, zum Wandel beizutragen.

Was passiert:Wir sind davon überzeugt, dass uns das Leben zu einem Entwicklungsprozess herausfordert, der so groß ist, dass wir ihn nur gemeinsam in der Zusammenarbeit mit allen schaffen können. Deshalb laden wir Menschen, aus allen Ebenen unserer Stadtgesellschaft, zu einer neuen Kultur des Miteinanders ein. Die Möglichkeit dazu bieten wir über die zentrale Web-Plattform www.wandelstadt-esslingen.de, die Wandelstadt-Netzwerkabende und unserem Newsletter, der “Wandelstadt-Post”. Dazu trifft sich unser wunderbares Wandelstadt-Kernteam jeden ersten Montag im Monat um 18:30 Uhr in Präsenz. Interessierte Mitgestalter:innen sind jederzeit herzlich willkommen uns kennenzulernen!

Angelina Haug – info@wandelstadt-esslingen.de

Neugründung einer Regionalgruppe für Ostösterreich.

Gesucht werden Menschen mit gleicher lebens- und wandelbejahender Haltung im Raum St. Pölten – Wien.

Intention: Ich möchte Menschen physisch miteinander Vernetzen, sodass wir uns in regelmäßigen Abständen treffen. Dabei können gemeinsame Aktivitäten entstehen, wie zB. gemeinsam an einer Demonstration teilnehmen, oder gemeinsam mal Müll entlang der Traisen sammeln, oder eine Aktion wie https://www.thecitizenispresent.com/. Gemäß meinem Credo “Der Wandel beginnt in mir selbst” ist es Teil dieser Gruppe, sich mit dem eigenen Bewusstsein und der eigenen Persönlichkeitsreifung zu beschäftigen. So können jedenfalls auch friedensfördernde Themen am Programm stehen, wie z.B mal eine gemeinsame Quantum Light Breath Session, oder ein Redekreise, eine Meditation o.ä. (was immer die Mitglieder auch noch anleiten/einbringen wollen).

Erster Termin: 30.6.2022, 19 Uhr in 3100 St. Pölten Zentrum – Adresse wird nach Anmeldung über die Website mitgeteilt.

Iris Schatzl – info@innerlich-wachsen.at

Bei einem Regionaltreffen…

  • Lernst du ähnlichgesinnte Menschen kennen
  • Übt ihr gemeinsam die wertschätzende Haltung unserer “Charta
  • Kultiviert ihr Gespräche & Austausch: Was wollt ihr bewegen in der Welt?
  • Inspiriert & unterstützt ihr euch gegenseitig, euer volles Potenzial zu leben

Regionaltreffen können vielfältig gestaltet sein …

Du wünscht dir Ideen, was du bei deinem Regionaltreffen machen kannst?

Videoabend: Schaut euch gemeinsam inspirierende Videos an (zB. vom Pioneers of Change Online Summit) und macht anschließend eine Austauschrunde! Was hat mich aufgerüttelt oder berührt? Welche Ideen nehme ich mir mit?

Potenzialentfaltungsgemeinschaft: Organisiert regelmäßige Austausch-Runden zu „Wo bist du gerade dran“ und gebt euch gegenseitig Wertschätzung, Motivation, Ideen und Raum um voneinander zu lernen.

Vernetzung in der Region: Ladet Wandel-Engagierte und Wandel-Interessierte ein. Informiert euch, was in eurer Region passiert und organisiert Exkursionen zu verschiedenen Akteur*innen (siehe auch kartevonmorgen.org)

Setzt ein eigenes Projekt um: Schmiedet gemeinsam Ideen für lokale Wandelprojekte und setzt sie Schritt für Schritt um!

Forschungsraum mit Tiefgang: Schafft euch einen sicheren Rahmen und geht den Fragen nach: „Was macht der Wandel mit mir?, Was spüre ich wirklich?“ Tauscht euch über eure Gefühle und euer Erleben in der Zeit der ökologischen Krise (etc.) aus!

Lies hier mehr über Regionaltreffen und ihre Gastgeber*innen

Diese Gastgeber*innen bieten schon seit längerer Zeit einen Raum für Austausch, Kulturwandel, Vernetzung, Miteinander Lernen & Forschen an. Melde dich gerne bei ihnen wenn du mehr wissen möchtest oder komm zu einem Treffen.

Lade selbst zu Regionaltreffen ein

Werde aktiv als Gastgeber*in für ein Regionaltreffen.

Du kannst dich ausprobieren und als Gastgeber*in die regionalen Treffen so gestalten, wie es dir entspricht und der Gruppe dient. Wir helfen dir dabei!

Selbst ein Treffen veranstalten oder eine Gruppe starten?