Rückblick auf das Jugendcamp

Klima. Kunst. Empowerment.

für Jugendliche zwischen 16 – 20 Jahren

Das war das Jugendcamp – Make Earth Cool Again

Das Jugendprogramm von Pioneers of Change startete von 28. Juli – 4. August 2019 mit einem Sommercamp am LebensGut Miteinander in Niederösterreich.

17 Jugendliche aus dem gesamten deutschsprachigen Raum im Alter von 15 – 20 Jahren haben an dem Jugendcamp und der Follow-Up Veranstaltung “Art4Planet” teilgenommen. Im Zentrum standen die Themen Klimawandel, Kunst, Selbstermächtigung und erweiterte Handlungsalternativen. Begleitet wurden sie von 6 erfahrenen Jugendtrainer*innen und 5 professionellen Künstler*innen.

„Du siehst Dinge und fragst „Warum?“, doch ich träume von Dingen und sage „Warum nicht?“

George Bernard Shaw

Video entstanden während des Jugendcamps

Mit Hilfe der Kunstbereiche:

Tanz, TheaterRapFilm & FotografieMultimediale Kunst

wurden die Themen, Gefühle und die Botschaft der Jugendlichen kreativ bearbeitet.

Bereich: Film & Fotografie

Glen Lorber
Kameramann, Fotograf, Musiker

Glen startete auf dem zweiten Bildungsweg eine Ausbildung zum Kameramann. Heute reicht sein Betätigungsfeld von Reportagen bis hin zu Imagefilmen für heimische Sender wie ORF, Servus TV, Puls4 und externe Auftraggeber. Zudem begleiten Glen Musik und Fotografie von Jugend an. Im Camp werden Grundlagen zu Film und Fotografie in Form eines selbst erarbeiteten Projektes der Jugendlichen vermittelt. Für die Einführung ist eine eigene Kamera von Vorteil.

Bereich: Tanz

Ursula Fink
Tänzerin

Ausgebildete Diplompsychologin, Integral Coach und Tänzerin; arbeitet an der Schnittstelle Tanz/Bewegung und Self-Empowerment mit Erwachsenen und Jugendlichen. Sie ist Dozentin für Contact Improvisation in Tanzausbildungen und der Universität Wien. Sie entwickelte ein eigenes Präsenztraining „Moving into Presence“.

Bereich: Multimediale Kunst

Georg Steinfelder
Medialer Künstler, Radio, Comic und Musik

Künstler in den Bereichen Radio, Comic, Musik. Interessiert sich für das Zusammenspiel und wechselseitige Beziehung dieser Medien. Setzt sich für konstruktiven Journalismus ein und pflegt die Liebe zu Mut machenden und experimentellen Geschichten. Humor und Spiel sind wichtige Zutaten für sein Wirken. Themenschwerpunkte: Natur und Klima, Netzpolitik, Europa und politische Partizipation.

Bereich: Theater

Ladislaja Pietrangeli 
Schauspiel und Theater

Laja ist internationale Künstlerin und studierte Theater in Belgien, Puppen- und Bewegungstheater in Frankreich sowie Clown, zeitgenössischen Tanz und Dramaturgie. Seit 2016 ist sie Teil der italienisch-schweizerischen Theatergruppe La Cavalcade en Scène, kreiert ihre eigene Puppenshows und unterrichtet Theater für Jugendliche. Derzeit absolviert sie eine Tanz-, Bewegungspädagogische Ausbildung im Bereich Authentic Movement, Dance in Nature und Contact Improvisation in Österreich.

Bereich: Rap

Petar Rosandić
Rapper “Kid Pex”

Migrantiger Rapper, Journalist, Modekreator. Als ehrenamtlicher Sozialarbeiter, organisiert er regelmäßig Events für junge Rapper und Rapperinnen. Am liebsten tippt er neue Texte in die Tastatur oder rappt gerade auf der Bühne, im Studio oder in der U-Bahn. Das einzig Wichtige: Es muss Sprache sein. Im Rap-Workshop wird mit seiner Hilfe gemeinsam ein kreativer Prozess in Bewegung gesetzt. 

Fotos vom Jugendcamp 2019

Sieh dir die Fotosammlung an: HIER

Das sind die Ergebnisse

  • Der Videofilm des Camps
  • Der Rapsong “Mother Nature” & eine Tanzperformance
  • Bilder & Fotografien
  • Eine Live-Radiosendung für das Radio Fro in der Sektion Kultur und Bildung Spezial
  • Die Sendung wurde in der Kategorie Interaktive und experimentelle Produktionen für den  22. Radiopreis der Erwachsenenbildung nominiert
  • Eine Performance & Filmpräsentation für die Veranstaltung “Art4Planet” in Kooperation mit WWF-Generation Earth

Das Jugendcampteam 2019

Was brauche ich als Weltgestalter*in?

Make Earth Cool Again! bietet Mindsets, Werkzeuge, Skills und ein Netzwerk, das junge Menschen befähigt, aktive Mitgestalter*innen von heute zu sein.

Das Camp setzt beim Enthusiasmus der Jugend an, schafft eine tiefe Auseinandersetzung mit dem Thema Klimaschutz und fördert somit nachhaltiges Engagement.

Während des Camps wird ein Video produziert, in dem die Ideen, Sehnsüchte und Begeisterung der Jugendlichen zum Ausdruck gebracht werden. Es hat das Potenzial, via Social Media eine breite Wirkung zu erzielen.

Ziel ist es, dass aus dem Camp heraus ein Netzwerk junger Pionier*innen entsteht, das generationsübergreifend mit dem bereits bestehenden POC Netzwerk kooperiert.

Auf Facebook liken

facebook.com/makeearthcoolagain

Wir Danken unseren Unterstützer*innen:

 
eGen
Come On Kultur Niederösterreich
Klima und Energiefonds
plenum
Boku
Österreichisches Institut für Nachhaltige Entwicklung
Radio Fro
Politische Bildung