Simon Kornhäusl

 

Lernender Lehrender, Tiefenökologe, Spielosoph, Nachhaltigkeits-Narr

Wie muss Bildung gestaltet sein, damit sie zu einer menschlicheren, lebenswerteren, gerechteren Zukunft für Alle beiträgt?

Wie können wir im Bewusstsein heutiger globaler Herausforderungen handlungsfähig und lebendig bleiben?

Wie führt man gute Beziehungen mit sich selbst, mit Anderen und der Welt?

Diese und ähnliche Fragen bilden seit Jahren die Basis meines Denkens und Wirkens. Im Zuge des letzten Jahres habe ich begonnen, Räume zu schaffen, in denen Menschen gemeinsam nach Antworten suchen und Handlungsmöglichkeiten erforschen können.

PädagogInnen als WegbereiterInnen des Großen Wandels

Ich möchte angehenden PädagogInnen Gelegenheiten für Inspiration, Austausch und Reflexion bieten, damit diese als MultiplikatorInnen einer zukunftsfähigen Lehr- und Lernkultur wirken können. Sie werden ermächtigt und lernen, Andere auf ihrem Weg zu begleiten, zu mutigen GestalterInnen des Wandels zu werden. Gleichzeitig schaffe ich so ein Vorbild dafür, wie PädagogInnenbildung gelingen kann, die den Anforderungen des 21. Jahrhunderts gerecht wird.

Es ist unmöglich zu wahrer Individualität zu gelangen,
ohne im Ganzen verwurzelt zu sein.

2018-02-02T14:07:03+00:00
X