Marlene Günther, DI

Co-Lead Rise! Training

Biographie

Gebildet und gewachsen in Wien zieht es sie schon früh in die Welt hinaus. Mit 16 reist sie für ein Jahr auf die Südinsel Neuseelands um das Leben Down-Under zu entdecken. Wieder zurück in Österreich merkt sie, dass Heimat da ist, wo das Herz zu Hause ist.

Diese Suche zieht sie in die Berge, zum Sennen auf die Alm und zum studieren in die Anden Südamerikas (Argentinien, Peru). Sie taucht ein in fremde Kulturen, um das Eigene zu entdecken. 2011 schließt sie ihr Studium der Landwirtschaft ab und besinnt sich erneut auf das einfache Leben auf der Alm. Immer noch auf der Suche nach dem Sinn und ihrem Platz in der Welt lebt und arbeitet sie in Cromwell (NZ), Bern (CH) und Gmunden (AT) und wandelt als Nomadin zwischen Stadt und Berg.

2013/14 nimmt sie am Lerngang der Pioneers of Change teil und erlebt sich als Teil der Gemeinschaft von Gleichgesinnten Kreis. Sie fühlt sich gesehen und erstmal angekommen. Entschlossen ihren Lebensmittelpunkt zu gestalten, zieht sie in ihre Herzensheimat ins Salzkammergut und ergreift die Initiative eine Gemeinschaft „Bewusster-leben“ zu gründen. Zeitgleich baut sie ihr Unternehmen Laib und Seel’ auf mit dem sie mit Seminaren und Workshops Menschen ihre Verbindung zur Natur und der natürlichen Lebensmittelherstellung, dem Käsen auf der Alm näher bringen möchte.

Nach 2 Jahren findet die Gemeinschaft bele-hof ihren Platz auf einem kleinen Biobauernhof, Marlene strebt jedoch weiter und will wachsen. Zurück in der Stadt wird sie Teil des partizipativen Gemeinschaftsprojekts cambium und gründet mit knapp 40
Erwachsenen 2016 die Gemeinschaft Cambium-Leben in Gemeinschaft mit.

Seit 2017 lebt sie mit knapp 50 Erwachsenen und 25 Kindern in der ehemaligen Kaserne in Fehring. Sie wächst mit den täglichen Herausforderungen des Gemeinschaftslebens und den Fragen des Kulturaufbaus. In der Gemeinschaft beschäftigt sie sich mit kollektiver
Entscheidungsfindung, Organisationsentwicklung, internen Strukturen, Vertrauensbildung und Kooperation und gestaltet soziale Vertrauensräume.

In ihrem Umfeld forscht sie neugierig, wie Veränderung und Wachstum passieren und wie individuelle und kollektive Entwicklungsprozesse gut begleitet werden können. Sie ist überzeugt, dass es nicht reicht mit dem Verstand zu erkennen, um etwas zu verändern
braucht es die Verkörperung, Integration, das Spüren. Wandel needs Embodiment.

Projekte

2014-1016 Laib & Seel’ - Käsewerkstatt auf der Alm
2014 Startschuss Gemeinschaftshof Belehof https://www.belehof.at
2014/15 Assistenz beim Lehrgang Pioneers of change
Seit 2016 Mitbegründerin Cambium-Leben in Gemeinschaft (www.cambium.at)

Ausbildungen/Fortbildungen

  • Art of Hosting Trainings
  • Council-Seminare nach Ojai Tradition
  • Forumsleiterkurs (Zegg-forum.org)
  • Diverse Selbsterfahrungsseminare
    u.a. Visionssuche, Liebesschule (Zegg & Tamera), Liebeskunstfestival
  • Tantra & Aufstellungsarbeit (Petr Malek, cesta.biz)
  • Ausbildung: Körper- und Gefühlsarbeit, Wutarbeit (institut-atma.at)
  • Soziokratie Basismodul, Soziokratie & Führung
  • Business Konsens Moderator (Systemisches Konsensieren)
  • Seit 2016 zahlreiche Gemeinschaftsbildungs-Seminare co-begleitet und selbst gehalten im Rahmen der Projektentwicklung Cambium
Marlene Günther, DI Referentin

„Was es für den Wandel braucht, sind Menschen, die ganz mit ihrem Körper, ihrer Kraft verbunden sind und in ihrem Herzen berührbar. Wandel needs Embodiment.“

Kontakt:

Marlene Günther, DI
2019-10-29T13:19:16+01:00
X