Wirkungsansatz 2017-05-05T12:24:07+00:00

Die Welt braucht Veränderung

Wir Menschen sind am Weg, durch unseren Lebensstil unsere Lebensgrundlagen und die der nachfolgenden Generationen zu zerstören. Unsere Lebens- und Wirtschaftsweise braucht Veränderung hin zu mehr  Lebensfreundlichkeit und Nachhaltigkeit.

Wie leben wir unser Leben in einer so komplexen Zeit? Wie können wir mit unserem Leben Teil der Lösungen werden? Wie können wir zu aktiven Gestalter*innen in unserem jeweiligen Einflussbereich werden?

Für den Wandel braucht es Pioniere und Pionierinnen

Der wissenschaftliche Beirat der deutschen Bundesregierung analysierte 2011 in einem seinem umfangreichen Gutachten „Welt im Wandel“, wie eine „Große Transformation unserer Gesellschaft“ gelingen kann. Als wesentlich erkennt der WBGU die Bedeutung von „Pionieren des Wandels an“:

Was sind Pionier*innen des Wandels?

Auf allen Ebenen und in allen gesellschaftlichen Bereichen brauchen wir Menschen, die zukunftsfähige Lösungsansätze in die Welt bringen.

PionierInnen des Wandels sind für uns nicht nur Social Entrepreneurs, sondern auch Intrapreneurs (Change Agents innerhalb Organisationen) und „AlltagsaktivistInnen“. Oft geht es dabei um die Kultur des Arbeitens und des Miteinanders, um kleine Initiativen und Netzwerke. Es geht uns um viele Menschen, die ihr Leben und ihr Umfeld hier und jetzt gestalten.

„Wir müssen Pioniere des Wandels fördern und vervielfachen, um eine rasche Transformation zu erreichen.“ – WBGU

Unsere Wirkungskette

Entwicklungskosten
Personalkosten und Overhead

LERNgänge
Walk your Way-Seminare
Online Summits
Train the Trainer Programm
Online Training Plattform

Wissensvermittlung
Persönlichkeitsentwicklung
Persönliche Begleitung
Begleitung in Projektentwicklung
Vernetzung & Community-Building

Anstieg von Pionier*innen im deutschen Sprachraum
Anstieg sozialer Innovationen

Seit 2010 haben wir 153 Pionier*innen des Wandels ausgebildet

Lies hier über einige Mutgeschichten und Erfolgsprojekte.

 „… Pioniere des Wandels sind die zentralen Akteure in der großen Transformation zur Nachhaltigkeit. Sie verbreiten Innovationen, indem sie eine Politik des „Weiter-so-wie-bisher“ hinterfragen und mit ihren Veränderungsideen eine alternative Praxis schaffen. Sie vernetzen sich und gewinnen so kritische Masse für Veränderung. …“
– Wissenschaftlicher Beirat
Deutsche Bundesregierung