Blog2017-12-15T12:57:46+00:00

Wir starten einen Blog!

Sieben Jahre Pioneers of Change. Welch reiche Erfahrung. Es wird Zeit sie zu teilen!

Wir starten unserem neuen Blog: mit Inspirierenden Impulsen für Menschen im Wandel, Vorstellungen von spannenden Projekten und Menschen, mit Tipps und Methoden zum Selbstcoaching.

Martin Kirchner für das Pioneers of Change Team

Trag‘ dich hier ein…

…und wir informieren dich über neue Artikel:

Biografien sind oft wie Nahrung für das Herz und stärken mein Vertrauen in unseren Weg … Deshalb möchte ich dir eine handvoll Autobiografien empfehlen: von Martin Luther King, David Steindl Rast, Gioconda Belli, Eva Edith Egeler, Ibrahim Abouleish.
Die Israelin Miki Kashtan ist eine internationale Koryphäe in der Welt der „Gewaltfreien Kommunikation“. Sie hat Grundlagen und Praktiken geschaffen für eine Gesellschafts-Veränderung, die mit unserer Befreiung beginnt – innen und außen, individuell und kollektiv.
Welche News sind wesentlich für ein proaktives Leben in unseren herausfordernden Zeiten?
Über Bedingungen "gemeinschaftliche Fruchtbarkeit", Art of Hosting und 10 Kernfähigkeiten für gelingenden Dialog.
Warum uns innere Haltung einen wesentlichen Unterschied macht. Über Co-Creation und die Kunst des guten Lebens.
Was würdest du tun, wenn Geld kein Hindernis wäre? Videointerview mit Vivian Dittmar über Geld und Existenzangst und Erkenntnisse des Geldforschers Peter König.
Wie wir ein "Feld der Bestärkung" aufbauen für uns und unsere Ideen. Deine Tipps sind auch gefragt!
Warum ist es so sauschwer für mich, unbefangen „stolz auf mich“ zu sein? Warum ist es so viel leichter, selbstkritisch zu sein –  als darüber zu sprechen, was ich gut kann oder gut mache?
Reisebericht über einen Retreat des internationalen "Wellbeing-Projekts" in einem schweizer Bergdorf (inkl. 2 Video-Interviews).
Fruchtbarer Weltschmerz: Verschließt Du auch manchmal Deine Augen vor dem was ist? Wie kommst Du ins fruchtbare TUN? Götter lieben naive Menschen?
Buddy-Building als Erfolgsidee für deinen Weg… und warum Soulbottle-Gründer Georg Tarne fast 500 Euro an die FPÖ gespendet hätte.
Es geht nicht darum es richtig zu machen, sondern darum das Richtige zu tun.
X